Lesemarathon

Der Lesemarathon läuft wie geschmiert!

 

 

Tel.:
Fax:
EMail:
07748 6103
07748 6103-4
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
     
HD Theo Landrichinger, MA
   
     

BERUFLICH

  • Besuch der Volksschule in Feldkirchen

  • Matura am Privatgymnasium der Herz Jesu Missionare 1979

  • Studium an der Pädagogischen Akademie Salzburg von 1979 bis 1983

  • Lehrer an der HS Aspach von 1983 bis 1992

  • seit 1992 an der HS Eggelsberg

  • seit 2006 Lehrbeauftragter an der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz. Bereiche: Gerätturnen / Kondition und Fitness / Spiele / Trampolinspringen

  • seit 1992 Arbeitsgemeinschaftsleiter für Bewegung und Sport im Bezirk Braunau

  • seit Herbst 2007: Leiter der HS Eggelsberg

 

PRIVAT

  • seit 1983 Sektionsleiter und Trainer beim Sportverein Feldkirchen (Turnen),
  • seit 1981 Konditionstrainer beim Schiclub Pischelsdorf.
  • seit 1987 beim Fototeam Braunau, Staatsmeister Fotokunst s/w 1996

 

     Verheiratet, 2 Kinder

 

Meine Ziele und Bestrebungen für unsere Schule

  • eine gut funktionierende Schulpartnerschaft
    Eine gute Beziehung mit gegenseitiger Wertschätzung in jeder Hinsicht, d.h. Lehrer untereinander, Lehrer – Schüler, Lehrer – Eltern, ist mir ein großes Anliegen
  • leistungsorientierter, fordernder und fördernder Unterricht im Einklang mit solider Persönlichkeitsentwicklung
    „Die Schule sollte stets danach trachten, dass der junge Mensch sie als harmonische Persönlichkeit verlasse, nicht als Spezialist.“ betonte Albert Einstein. Darüber hinaus sollen die Schüler eine sehr gute Basis in Bezug auf Kompetenzen und Wissen für weiterführende Schulen oder den Einstieg ins Berufsleben erhalten.
  • ein Klima, in dem sich alle wohl fühlen und angenommen wissen
    Die Schüler verbringen einen sehr wichtigen Teil ihrer Entwicklung in unserer Schule. Hier sollen sie Geborgenheit verspüren und in einem Klima aufwachsen dürfen, in dem Toleranz, Akzeptanz, Vertrauen, Hilfsbereitschaft und Freundschaft nicht nur Schlagwörter sind.
  • Arbeiten im Team
    I
    m Team zu arbeiten macht nicht nur Spaß, es fruchtet auch mehr als das Einzelkämpfertum. Es ist erfreulich, dass dieses Zusammenarbeiten seit Jahren hervorragend funktioniert, was sich auch in Großveranstaltungen wie Musical oder Schulfest immer wieder manifestiert.
  • zukunftsfähig bleiben
    Offen sein für neue Lehrmethoden, ohne diese unkritisch zu übernehmen. Den Schülern Kompetenzen für die berufliche, kulturelle und soziale Bewältigung und selbständige Gestaltung ihrer Zukunft vermitteln.
  • motivierte Lehrer und motivierbare Schüler
    „Menschen bilden bedeutet nicht, ein Gefäß zu füllen, sondern ein Feuer zu entfachen.“  erkannte schon der um 400 v. Chr. lebende griechische Dichter Aristophanes. Dieses Feuer und Interesse, die Begeisterung zu schüren und übergreifen zu lassen scheint mir auch ein wesentliches Element einer gut funktionierenden Schule.

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung der Dienste unserer NMMSE-WebSite. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok